BfR

Die Arbeitsschwerpunkte des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) umfassen:

  • die gesundheitliche Bewertung der biologischen und stofflich-chemischen Sicherheit von Lebensmitteln,
  • die gesundheitliche Bewertung der Sicherheit von Stoffen (Chemikalien, Pflanzenschutzmittel, Biozide) sowie von ausgewählten Produkten (Bedarfsgegenstände, z. B. Textilien und Lebensmittelverpackungen, Kosmetika und Tabakerzeugnisse),
  • die Risikobewertung von gentechnisch veränderten Organismen in Lebensmitteln, Futtermitteln, Pflanzen, Tieren,
  • die Risikokommunikation,
  • die Entwicklung und Validierung von Ersatz- und Ergänzungsmethoden zu Tierversuchen und
  • die Methodenentwicklung und Validierungstätigkeit der Nationalen Referenzlaboratorien.

Leicht erkennbar wird, dass es sich überwiegend um Schnittstellenbereiche mit unserem Gesundheitswesen handelt. Mehr als diese Stichpunkte oder die Informationen aus dem Vorstellungsvideo muss man für eine Prüfung eigentlich nicht wissen.

Weitere Informationen findest Du hier: https://www.bfr.bund.de/de/start.html